Teilerneuerung RhB Tunnel Versasca

Strecke Sils - Solis

Beschrieb

Der 1903 in Betrieb genommene Versascatunnel der Rhätischen Bahn befindet sich ungefähr in der Mitte der Strecke Sils i.D. - Solis. Der Tunnel liegt auf rund 800 m.ü.M. und weist eine Gesamtlänge von 694 m auf. Der nächstgelegene Bahnhof Solis ist etwa 3 km entfernt. Der Tunnel ist nur gleisgängig oder zu Fuss erreichbar. Der Versascatunnel sowie beide Portale sind ursprünglich mit Natursteinmauerwerk verkleidet.

Das Portal auf der Seite Solis liegt unterhalb der Schynstrasse in unwegsamem Gelände. Bergseitig des Portals Solis verläuft eine ca. 30 m lange und mit Natursteinen verkleidete Stützmauer dem Gleis entlang.
Das Normalprofil besteht aus einem Hufeisenprofil mit einer Gesamthöhe von 4.67 m. Die Paramente sind 3.40 m hoch und leicht gegen aussen geneigt. Die Sohlbreite beträgt 4.18 m. .

Aufgrund festgestellter Schäden wird der Bereich beim Portal Solis erneuert. Im Zuge dieser Erneuerung ist, in Anlehnung zu anderen Projekten auf der Albulalinie, eine Profilaufweitung auf das neue Lichtraumprofil StN neu vorgesehen. Aus geometrischen Gründen werden die bergseitige Stützmauer sowie die talseitige Flügelmauer abgebrochen und neu erstellt.

Detailinformationen zum Projekt

Kunde
Rhätische Bahn
Objekt
Versascatunnel
Beauftragter
Widmer Ingenieure AG in IG
Dienstleistung
Stv. Projektleitung, Bauleitung, Projektierung Portalstützmauer und Kippstelle Solis
Planungszeitraum
2022 - 2023
Bauausführung
2024 - 2025
Baukosten CHF
8.5 Mio
Besonderheiten
Grosse logistische Herausforderungen